Ethnografische Studie zu Kommunikationsprozessen in sexualerzieherischen Bildungsräumen

Forschungsarbeit Ethnografische Studie zu Kommunikationsprozessen in sexualerzieherischen Bildungsräumen, Dissertationsprojekt von Lara Kleiner, M.A. (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Institut für Pädagogik. Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Juniorprofessur Sexualpädagogik und Gewaltprävention bei Prof.‘in Dr. Anja Henningsen)

Inhalt: Das Forschungsvorhaben „Ethnografische Studie zu Kommunikationsprozessen in sexualerzieherischen Bildungsräumen“ fokussiert Kommunikations- und Interaktionsmuster sowie - regeln und -verfahren in (außer)schulischer Sexualerziehung. Methodisch bedient sich die ethnografische Studie der teilnehmenden Beobachtung im Sexualkundeunterricht und bei sexualpädagogischen Angeboten in den Klassenstufen sechs und acht an Gemeinschaftsschulen in Schleswig-Holstein. Im Sinne einer Methodentriangulation werden im Forschungsverlauf Interviews im Sinne des theoretischen Samplings anvisiert. Die gewonnen Daten werden konversationsanalytisch ausgewertet, um zu erfassen wie über Sexualität gesprochen wird. Im Erkenntnisinteresse liegen vor allem Aussagen zu Sexualität als Thema im Unterricht und in Projekten durch außerschulische Fachkräfte sowie sprachliche und visuelle Merkmale von Kommunikation und Interaktion bezogen auf Sexualität.

zurück

 

Aktuelles

Kontakt

  • Sekretariat

    Telefon: +49 431 880-2968
    Telefax: +49 431 880-3476

    Adresse

    Olshausenstr. 75

    24118 Kiel

    Sprechzeiten

    nach Vereinbarung