Werdegang

Ausbildung

1982

Habilitation: Lehrbefugnis für Sozialpädagogik

Thema der Habilitationsarbeit: "Sozialpädagogik/Sozialarbeit in den Niederlanden - Eine auslandspädagogische Studie zur Vergesellschaftung und Basisdemokratisierung sozialer Hilfen in westlichen Industriegesellschaften"

1972 - 1980

berufsbegleitende Ausbildung: Themenzentrierter Interaktion nach Ruth Cohn bei WILL - International Workshop Institute for Living-Learning) Diplom als TZI-Gruppenleiter

1977

Promotion zum Doktor der Pädagogik

Thema der Dissertation: "Mitarbeiter in der außerschulischen Jugendarbeit - Eine Situationsanalyse zur Erhebung curricularer Planungsdaten für die Aus- u. Fortbildung"

1974

Diplom in Erziehungswissenschaft, Schwerpunkte Erwachsenenbildung und Sozialpädagogik

 

Berufstätigkeit

seit 1992

Professor für Pädagogik am Institut für Pädagogik der Christian- Albrechts-Universität zu Kiel

1989 -1992

Mitarbeiter der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln, Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Jugend und Gesundheit

1986 - 1989

Vertretung einer Universitätsprofessur (C4) für Sozialpädagogik an der Abteilung 12 der Universität Dortmund

1974 - 1986

Wissenschaftlicher Assistent für Sozialpädagogik an der Abteilung 12 der Universität Dortmund (Lehr- und Prüfungstätigkeit in den Studiengängen Diplom-Pädagogik und Lehramt Sek II (Berufsfachschule für Sozialpädagogik)

 

Auslandsaufenthalte

1994

Gastprofessur an der Universität Innsbruck

1979 - 1980

als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes Forschungsaufenthalt an der Freien Univeristät Amsterdam, Fachgruppe Soziologie der Sozialarbeit

Aktuelles

Kontakt

  • Sekretariat

    Telefon: +49 431 880-2968
    Telefax: +49 431 880-3476

    Adresse

    Olshausenstr. 75

    24118 Kiel

    Sprechzeiten

    nach Vereinbarung